Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Unser Besuch der KZ-Gedenkstätte in

Dachau

Am Mittwoch, den 01.06.2016, besuchten wir, die Klasse 9Ma, gemeinsam mit den Klassen 9c und 8Mb das ehemalige Konzentrationslager in Dachau. Da wir das Thema „Nationalsozialismus“ im Fach GSE lange behandelt haben, hielten wir es für wichtig die KZ-Gedenkstätte in Dachau zu besichtigen, damit wir die unmenschlichen Bedingungen unter denen die Inhaftierten leiden mussten, besser nachempfinden konnten. Das ehemalige Konzentrationslager, welches heute eine Gedenkstätte ist, besteht aus einem großen Gelände, das viele verschiedene Gebäude besitzt. Beispielsweise der Wasch- und Umkleideraum, die Baracken, der Appellplatz, die Krematorien, eine Gaskammer und ein Gefängnis. Dieses Konzentrationslager diente dem Zweck der Folter der etwa 200.000 Häftlinge.  Zum Beispiel wurde man bei einem Fluchtversuch an den „Bock“, einem Holzgestell, gefesselt und von 2 SS-Aufsehern mit einer Lederrute  ausgepeitscht. Es gab auch einige Stehzellen, welche wir besichtigen konnten, die nur so groß waren, dass man in ihnen gerade noch stehen konnte, aber zu klein, um sich zu setzen. Die Gefangenen wurden hier teilweise mehrere Tage eingesperrt. Im Konzentrationslager litten vor allem politisch Andersdenkende, Juden, Roma, Sinti und Homosexuelle. Zur Einführung besichtigten wir das  Gelände im Rahmen einer Führung, durch die wir nähere Informationen erhielten. Abschließend sahen wir uns einen Film an, in dem berichtet wurde, wie das Leben der Häftlinge im Konzentrationslager aussah. Die KZ-Gedenkstätte in Dachau fanden wir sehr besuchenswert. Wir meinen, dass man diesen Ort einmal besichtigt haben muss. Dieser Besuch hinterließ bei uns allen einen bleibenden Eindruck, denn wir waren erschüttert und betroffen zugleich. Der Besuch des Konzentrationslagers hat uns dazu bewegt, uns mehr mit diesem Thema zu beschäftigen.                          Dilan Özdemir, Ekaterini Doulgeri, Omiros Athanasiadis (9Ma)
Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Start Start

Unser Besuch der KZ-

Gedenkstätte in Dachau

Am Mittwoch, den 01.06.2016, besuchten wir, die Klasse 9Ma, gemeinsam mit den Klassen 9c und 8Mb das ehemalige Konzentrationslager in Dachau. Da wir das Thema „Nationalsozialismus“ im Fach GSE lange behandelt haben, hielten wir es für wichtig die KZ-Gedenkstätte in Dachau zu besichtigen, damit wir die unmenschlichen Bedingungen unter denen die Inhaftierten leiden mussten, besser nachempfinden konnten. Das ehemalige Konzentrationslager, welches heute eine Gedenkstätte ist, besteht aus einem großen Gelände, das viele verschiedene Gebäude besitzt. Beispielsweise der Wasch- und Umkleideraum, die Baracken, der Appellplatz, die Krematorien, eine Gaskammer und ein Gefängnis. Dieses Konzentrationslager diente dem Zweck der Folter der etwa 200.000 Häftlinge.  Zum Beispiel wurde man bei einem Fluchtversuch an den „Bock“, einem Holzgestell, gefesselt und von 2 SS- Aufsehern mit einer Lederrute  ausgepeitscht. Es gab auch einige Stehzellen, welche wir besichtigen konnten, die nur so groß waren, dass man in ihnen gerade noch stehen konnte, aber zu klein, um sich zu setzen. Die Gefangenen wurden hier teilweise mehrere Tage eingesperrt. Im Konzentrationslager litten vor allem politisch Andersdenkende, Juden, Roma, Sinti und Homosexuelle. Zur Einführung besichtigten wir das Gelände im Rahmen einer Führung, durch die wir nähere Informationen erhielten. Abschließend sahen wir uns einen Film an, in dem berichtet wurde, wie das Leben der Häftlinge im Konzentrationslager aussah. Die KZ-Gedenkstätte in Dachau fanden wir sehr besuchenswert. Wir meinen, dass man diesen Ort einmal besichtigt haben muss. Dieser Besuch hinterließ bei uns allen einen bleibenden Eindruck, denn wir waren erschüttert und betroffen zugleich. Der Besuch des Konzentrationslagers hat uns dazu bewegt, uns mehr mit diesem Thema zu beschäftigen.                          Dilan Özdemir, Ekaterini Doulgeri, Omiros Athanasiadis (9Ma)