Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Kurzfilm „Follower“ uraufgeführt

Auf dem Sommerfest unseres Kooperationspartners, des Gostner Hoftheaters, feierte der Kurzfilm „Follower“ der Theater und Film AG am Samstag, den 21.07.2018 Premiere. „Wir wollen einen Film drehen!“ - Dieser Wunsch stand ganz am Anfang der Arbeit der Theater AG im zurückliegenden Schuljahr 2017/18. Also haben wir uns zusammengesetzt: Eine Idee musste gefunden werden, Charaktere entwickelt und Drehorte ausgekundschaftet werden. Außerdem haben wir uns die Technik angeschaut und viel über Einstellungsgrößen wie Totale, Halbtotale  oder Nahe gelernt. Im Laufe des Jahres wurde langsam klar, in welche Richtung der Film gehen soll: spannend, lustig und gruselig sollte er werden – und irgendwas mit youtube zu tun haben. So entstand nach und nach ein Drehbuch und wir haben einzelnen Szenen geprobt und ausprobiert, wie man sie filmen kann. Erstaunlich, wie viele Aufnahmen man für eine Minute Film braucht! Im Juli hatten wir dann alles zusammen: das Drehbuch war fertig, die Rollen verteilt und wir erstellten einen Plan, wann was gedreht werden sollte. Kurz vorm Dreh mussten noch Requisiten organisiert und Komparsen (Schauspieler, die im Film nichts sagen) gefunden werden. Vielen Dank an die Klassen 6b und 6c und die mitspielenden Mütter. An einem Mittwoch-Nachmittag und einem langen Wochenende haben wir uns dann in der Schule getroffen und die einzelnen Szenen gefilmt. Das erforderte eine Menge Konzentration und Spielfreude, Durchhaltevermögen und Pizza! In der letzten Woche wurden die einzelnen Aufnahmen dann gesichtet und anschließend am Computer zu einem zusammenhängenden Film montiert. Herausgekommen ist ein Kurzfilm (immerhin 15 Minuten!) über Freundschaft, Mut und Anerkennung – mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Nach der Premiere im Gostner Hoftheater wird der Film noch einige Male vor den Ferien in der Schule zu sehen sein, so dass möglichst viele Klassen die Gelegenheit haben, die Arbeit ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler auf der Leinwand zu erleben. (sun)
Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Start Start

Kurzfilm „Follower“

uraufgeführt

Auf dem Sommerfest unseres Kooperationspartners, des Gostner Hoftheaters, feierte der Kurzfilm „Follower“ der Theater und Film AG am Samstag, den 21.07.2018 Premiere. „Wir wollen einen Film drehen!“ - Dieser Wunsch stand ganz am Anfang der Arbeit der Theater AG im zurückliegenden Schuljahr 2017/18. Also haben wir uns zusammengesetzt: Eine Idee musste gefunden werden, Charaktere entwickelt und Drehorte ausgekundschaftet werden. Außerdem haben wir uns die Technik angeschaut und viel über Einstellungsgrößen wie Totale, Halbtotale oder Nahe gelernt. Im Laufe des Jahres wurde langsam klar, in welche Richtung der Film gehen soll: spannend, lustig und gruselig sollte er werden – und irgendwas mit youtube zu tun haben. So entstand nach und nach ein Drehbuch und wir haben einzelnen Szenen geprobt und ausprobiert, wie man sie filmen kann. Erstaunlich, wie viele Aufnahmen man für eine Minute Film braucht! Im Juli hatten wir dann alles zusammen: das Drehbuch war fertig, die Rollen verteilt und wir erstellten einen Plan, wann was gedreht werden sollte. Kurz vorm Dreh mussten noch Requisiten organisiert und Komparsen (Schauspieler, die im Film nichts sagen) gefunden werden. Vielen Dank an die Klassen 6b und 6c und die mitspielenden Mütter. An einem Mittwoch-Nachmittag und einem langen Wochenende haben wir uns dann in der Schule getroffen und die einzelnen Szenen gefilmt. Das erforderte eine Menge Konzentration und Spielfreude, Durchhaltevermögen und Pizza! In der letzten Woche wurden die einzelnen Aufnahmen dann gesichtet und anschließend am Computer zu einem zusammenhängenden Film montiert. Herausgekommen ist ein Kurzfilm (immerhin 15 Minuten!) über Freundschaft, Mut und Anerkennung – mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Nach der Premiere im Gostner Hoftheater wird der Film noch einige Male vor den Ferien in der Schule zu sehen sein, so dass möglichst viele Klassen die Gelegenheit haben, die Arbeit ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler auf der Leinwand zu erleben. (sun)