Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Unser SCHULGARTEN wächst

Die Idee, einen Schulgarten anzulegen, existiert seit einigen Jahren. Dieses Jahr war es dann endlich soweit, im Frühling 2018 ging es los. Eine AG Schulgarten wurde gegründet. Die Schüler der AG säten Pflanzen (Tomaten, Paprika, Kräuter,...) in Töpfen im Klassenzimmer aus. Die Pflanzen wurden Anfang Mai in Beete im Vorgarten der Schule eingepflanzt. Ein Spendenaufruf für alte Gartengeräte wurde gestartet. Im Technikunterricht der 9. und 10. Klassen wurden Beeteinfassungen aus Holz hergestellt. Im Juni wurde frische Erde geliefert und von den Schülern der AG Schulgarten und einer 8. Klasse in die Beete geschaufelt. In der letzten Juniwoche war es dann soweit. Die Pflanzen wurden von "Ackerdemia" (eine Organisation, die mit Schulen und Kitas kooperiert) geliefert. Sie wollen den Schülerinnen und Schülern den umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln nahebringen. In unserem Schulsprengel haben viele Kinder und Jugendliche keinen oder nur wenig Bezug zur Natur. Gepflegt werden sollen diese Beete zunächst von den Schülern der AG Schulgarten, der AG Umwelt und je einer 7. und 8. Klasse. Das Gemüse und die Kräuter sollen dann im Unterricht im Fach Soziales verwendet werden. In den Sommerferien hat sich der Hort bereit erklärt, sich um das Gießen der Pflanzen zu kümmern. 2018/19 sollen Klassenbeete dazukommen. Ein Spendenaufruf an Eltern und Lehrer (für Ableger, z.B. von Beerensträuchern) erfolgt Ende des Schuljahres über unsere App. In den einzelnen Klassen wurden bereits Ideen für das nächste Schuljahr gesammelt.
Johann-Daniel-Preißler-Schule Mittelschule Nürnberg Start Start

Unser SCHULGARTEN

wächst

Die Idee, einen Schulgarten anzulegen, existiert seit einigen Jahren. Dieses Jahr war es dann endlich soweit, im Frühling 2018 ging es los. Eine AG Schulgarten wurde gegründet. Die Schüler der AG säten Pflanzen (Tomaten, Paprika, Kräuter,...) in Töpfen im Klassenzimmer aus. Die Pflanzen wurden Anfang Mai in Beete im Vorgarten der Schule eingepflanzt. Ein Spendenaufruf für alte Gartengeräte wurde gestartet. Im Technikunterricht der 9. und 10. Klassen wurden Beeteinfassungen aus Holz hergestellt. Im Juni wurde frische Erde geliefert und von den Schülern der AG Schulgarten und einer 8. Klasse in die Beete geschaufelt. In der letzten Juniwoche war es dann soweit. Die Pflanzen wurden von "Ackerdemia" (eine Organisation, die mit Schulen und Kitas kooperiert) geliefert. Sie wollen den Schülerinnen und Schülern den umweltgerechten Umgang mit Lebensmitteln nahebringen. In unserem Schulsprengel haben viele Kinder und Jugendliche keinen oder nur wenig Bezug zur Natur. Gepflegt werden sollen diese Beete zunächst von den Schülern der AG Schulgarten, der AG Umwelt und je einer 7. und 8. Klasse. Das Gemüse und die Kräuter sollen dann im Unterricht im Fach Soziales verwendet werden. In den Sommerferien hat sich der Hort bereit erklärt, sich um das Gießen der Pflanzen zu kümmern. 2018/19 sollen Klassenbeete dazukommen. Ein Spendenaufruf an Eltern und Lehrer (für Ableger, z.B. von Beerensträuchern) erfolgt Ende des Schuljahres über unsere App. In den einzelnen Klassen wurden bereits Ideen für das nächste Schuljahr gesammelt.